jump to navigation

Der, die oder De-Generation? Tuesday, 4 September 2007

Posted by greyowl in postmodern.
trackback

Oder: Was haben Java-Programmierung, argentische Tomaten und Volleyball gemeinsam?

Bei Sokrates taucht die Problematik schon auf: Generationskonflikte. Noch viel früher liest man davon z.B. in Genesis. Keinen Konflikt erlebten wir, Gott sei Dank, als unser Sohn bei uns zu seinem 29. Geburtstag eingeladen wurde. Aber ganz krass zeigten sich die unterschiedlichen Lebensanschauungen der 2 Generationen. Ich habe sie früher einmal die Eu40 (Europäer unter 40) und die Ü40 genannt, oder die “Lässigen Linken” und “Rationalen Rechten”. Andere verwenden die virwirrenden Begriffe der “Moderne” und “Postmoderne” (oder umgekehrt).

Unsere Gespräche nach dem neuzeitlichen Herra Snellmannin Leikkelekakku“-Abendessen sprangen halsbrecherisch von “Blood Diamonds” über die unterschiedlichen Unterrichtsmethoden von Lehrern und Sport-Trainern, zur Zweifelhaftigkeit karitativer Spendensammlern, mit Zwischenhalten bei den Grossbanken und Tauchferien in den Philippinen. Kein Problem für ihn – es hängt ja alles zusammen!

Es ist mir wieder aufgefallen: die PoMos leben in einer anderen Welt wie ich, oder sehen die gleiche Welt ganz anders. Ganzheitlich. Vernetzt. Beziehungsorientiert. Metaphysisch. Und auf keinem Fall hierarchisch oder logisch! Es macht mir Mühe. Ich stosse ständig an meine Grenzen. Aber zwischendurch muss ich schmunzeln, wenn ich merke, ich blicke doch ein wenig durch…

Advertisements

Comments»

No comments yet — be the first.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: